Norwegische Waldkatzen Zucht2018-08-13T14:03:14+00:00

Die Geschwister von Ayla – Aaren, Alana, Anuk, Arya und Alya – sind richtig schön groß geworden….

Ich bekomme immer wieder nette Nachrichten der Herrlis und Fraulis der Babys aus unserem A-Wurf. Es geht alles sehr gut und sie werden heiß geliebt. Richtig groß sind alle geworden. Wir sind richig stolz [...]

Norwegische Waldkatzen vom Moor

Skaukatt, Norwegian Forest Cat, Wegie, Tollkatze, Noorse Boskatten, Chat des Bois Norwegien, Norks Skogkatt – viele Namen für eine sagenumwobene Katze.

Ihre Geschichte könnte mit „Es war einmal … „ beginnen. Die Norwegische Waldkatze ist eine Naturrasse deren Ursprung im Dunklen liegt. Man geht davon aus, dass sie im 5. Jahrhundert als Schiffskatze ihren Weg in den Norden fand und dort als wilde Katze gelebt hat.

Durch die vorherrschenden widrigen Lebensumstände fand eine beinharte Auslese statt. Die Katzen haben sich perfekt an die klirrende Kälte und Nässe angepasst: dichte Unterwolle, das ölige, lange Deckhaar und die Haarbüschel zwischen den Zehen (Schneeschuhe).

Rassestandard

Bereits in altnordischer Dichtung und Mytholgie (1220-1225) wird die Rasse erwähnt. Der isländische Dichter und Historiker Snorri Sturluson berichtet in seiner Geschichte von Freya, der Göttin der Fruchtbarkeit, des Frühlings, des Glücks und der Liebe und Lehrerin des Zaubers. Sie soll jede Nacht in ihrem von Trollkatzen gezogenen goldenem Himmelswagen über den Himmel gereist sein. In den 1930er Jahren begann man mit einer gezielten Zucht der Norwegischen Waldkatze.1972 wurde sie als eigenständige Waldkatze anerkannt und 1975 wurden die ersten Zuchtkatzen bei der FIFé registriert.

Charakteristik: Kräftig gebaut, kräftiger Knochenbau; hochbeinig; große, runde Pfoten mit Haaren zwischen den Zehen; langer, buschiger Schwanz; halblanges Fell, wolliges Unterfell, wasserabweisendes Deckhaar; eine volle Halskrause, Knickerbocker; luchsartige Pinsel und Haarbüschel an den Ohren.